Titel-DOA-Geld-der-kolonien

Topstück des Monats Januar

An dieser Stelle möchte ich in Zukunft ein besonders interessantes Stück aus meiner Sammlung vorstellen. Es handelt sich dabei meist um Stücke die von großer Seltenheit sind oder in anderer Weise eine besondere Geschichte erzählen können. Oftmals ist diese Geschichte noch nicht restlos geklärt, sollten Sie vielleicht noch weitere Informationen zu diesem Stück beitragen können, würde ich mich über eine Mail von Ihnen freuen. Meine e-Mail Adresse: kontakt(at)kolonialgeld.de 

1 Rupien DOA Taboraausgabe auf Ölpapier

Die 1 Rupien Tabora-Ausgabe auf Ölpapier gehört für mich zu den Interessantesten Interimsausgaben aus Deutsch Ostafrika. Nicht nur das wiederverwendete Öl-Verpackungspapier der Munitionskisten macht diese Scheine so Interessant. Nein, bei keiner Ausgabe gibt es so viele Besonderheiten wie bei Dieser! In den nächsten Monaten werde ich hier einige Stücke aus meiner Sammlung vorstellen. Den Anfang macht ein ganz ungewöhnlicher Schein. Es handelt sich um den einzigen mit bekannten Schein (hier lasse ich mich jedoch gerne belehren) der Vorderseitig zwei mal die Faksimilestempel der Unterschriften Berendt Frühling trägt! Und zwar jeweils um 180 Grad verdreht!!! Als Bonbon gibt es Rückseitig noch eine Überstempelung mit der Ersatzserie Z in der Type IVb und eine für Z-Serienscheine ungewöhnlich hohe Kontrollnummer dazu. Ein sehr ungewöhnlicher Schein! 

1 Rupie Ölpapier 2 x Faksimile

1 Rupien Interimsnote Serie N Ro. 932c. Vorderseitig mit zweifach gestempelten Faksimilestempeln. Rückseitig mit       Z-Stempel über der ursprünglichen Serienbezeichnung N. 

Startseite