Titel-DOA-Geld-der-kolonien

Topstück des Monats März

An dieser Stelle möchte ich in Zukunft ein besonders interessantes Stück aus meiner Sammlung vorstellen. Es handelt sich dabei meist um Stücke die von großer Seltenheit sind oder in anderer Weise eine besondere Geschichte erzählen können. Oftmals ist diese Geschichte noch nicht restlos geklärt, sollten Sie vielleicht noch weitere Informationen zu diesem Stück beitragen können, würde ich mich über eine Mail von Ihnen freuen. Meine e-Mail Adresse: mail(at)zborowska.de 

1 Rupien DOA Taboraausgabe auf Ölpapier

Die 1 Rupien Tabora-Ausgabe auf Ölpapier gehört für mich zu den Interessantesten Interimsausgaben aus Deutsch Ostafrika. Nicht nur das wiederverwendete Öl-Verpackungspapier der Munitionskisten macht diese Scheine so Interessant. Nein, bei keiner Ausgabe gibt es so viele Besonderheiten wie bei Dieser! In den nächsten Monaten werde ich hier einige Stücke aus meiner Sammlung vorstellen. Weiter geht es mit einem Schein der einen interessanten Fehlschnitt zeigt. Entstanden ist diese Besonderheit dadurch, dass das Papier ursprüngliche Ölpapier, um es für den Druck von Banknoten zu verwenden zu können, entölt und geglättet werden musste . Beim glätten entstanden oft Verwerfungen. Löst man diese Verwerfungen nach dem Schnitt des Bogens auf ergeben sich oft kuriose “Anhängsel”. Nachstehend zwei Beispiele:

1 Rupie Ölpapaier Verschnitt 1
1 Rupie Ölpapaier Verschnitt 2

1 Rupien Interimsnote Serie N Ro. 927f. 2 Scheine mit interessantem Verschnitt 

Startseite